Gismo vom Pilgerpfad

Zuchtbuch-Nr. 0212/09, Brschl.m.br.K.u.Pln., gew. 28.11.2008

Formwert: V

D1, D1*, S2, S1, VGP 1 (ÜNF) 320 Pkte., VGP3 (ÜN), IKP 2, Btr, HN, BP /Schweiss, FT SG2, FT Paar Sg2, FT 1G., FT 3.SG, FT 4V., ES 1.Preis., HD A2


Vater: Benno vom Westenholzer Bruch - ZB.Nr. 1069/01
Mutter: Ilexa von der Wenge - ZB.Nr. 0174/03

(Lux) ist ein hochpassionierter, temperamentvoller, großrahmiger Rüde, der im vollen Jagdeinsatz steht. Lux wird, wie sein Vater Benno vom Westenholzer Bruch, in einem Wasserrevier am Rhein (während der Gänse- und Entensaison) als meist einziger Hund geführt.
Dort zeigt er beeindruckende Leistung und Härte, unabhängig der Strömungsstärke, der Wassertemperatur und der Distanz bis zum Wild.
Den Rest des Winters, wird er auf ca.30 Drückjagden geführt. Hierbei versteht er es kranke Sauen fest zu binden, bis zu meinem Eintreffen zu stellen und dann kompromisslos festzuhalten, bis ich abfangen kann. 
Er stellt stärkere Sauen (ca.60kg) mit einem angemessenen Abstand, dass man einen Fangschuss abgeben kann, ohne ihn zu gefährden..... Auf Grund seines ausgezeichneten Jagdverstandes konnten wir so alleine letztes Jahr 8 Sauen erlegen. 
Rehe und Füchse werden von ihm abgewürgt.
Im Gegensatz zu dieser Schärfe zeigt er immer wieder in einem Niederwildrevier bei Worms feinste Vorstehmanieren an Rebhühner und Fasanen, sowie eine grossräumige, von Finderwillen geprägte Suche.
Er wird im Frühjahr und Herbst daher auf Einzel und Paarsuchen geführt, sowie auf nationalen und internationalen Field Trails.
Der Rüde ist absolut wesensfest, verträglich mit anderen Artgenossen, anhänglich, ruhig und unkompliziert. 
Es besteht die Möglichkeit ihn bei Bedarf auf Drückjagden oder im Niederwildrevier vorzustellen.


Eigentümer: Sarah Lauenstein, Im Biengarten 2, 65232 Taunusstein, Tel: 0151 - 19110086 eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!